Größentabellen

Bestimmen Sie Ihre Ringgröße

Die gewünschte Ringgröße können Sie feststellen, in dem Sie einfach den Innendurchmesser eines Ihnen gut passenden Ringes messen. Am Besten geht dies, indem Sie den Innendurchmesser mit einem spitzen Stift auf ein Blatt Papier übertragen und dann mit einem Lineal oder Maßband nachmessen.

Sollten Sie keinen Ring zu Verfügung haben, können Sie Ihre Ringgröße ganz einfach mit einem Faden oder einem Stück Papier messen. Wickeln Sie den Papierstreifen oder den Faden um die kräftigste Stelle Ihres Fingers. Oft ist ein Fingergelenk im Durchmesser größer als der Finger selbst.

Damit Ihr Ring gut passt, sollte er nicht zu locker und nicht zu fest sitzen. Beachten Sie bitte, dass sich Ihre Finger nach Lebensalter, Jahreszeit und Tageszeit leicht verändern können. Gegen Abend sind Finger in der Regel (wenn sie warm sind) etwas breiter als morgens (wenn sie kalt sind). Vor allem bei sommerlichen Temperaturen kann dies der Fall sein. Sollten Sie sich beim Messen nicht sicher sein, welche Ringgröße die richtige ist, empfehlen wir Ihnen, sich für die größere zu entscheiden.

Unsere Umrechnungstabelle verrät Ihnen dann, welcher Ringdurchmesser welcher Ringgröße entspricht:

 

Ringdurchmesser
(in Millimetern)
Ringgröße
(Europa)
Ringgröße
(Deutschland)
12,1 mm 38  
12,7 mm 40  
13,4 mm 42  
14,0 mm 44  
14,6 mm 46  
15,3 mm 48  
15,9 mm 50 16
16,6 mm 52  
16,9 mm 53 17
17,2 mm 54  
17,5 mm 55 17,5
17,8 mm 56 18
18,5 mm 58 18,5
19,1 mm 60  
19,4 mm 61 19,5
19,7 mm 62  
20,1 mm 63 20
20,4 mm 64 20,5
21,0 mm 66 21
21,7 mm 68  
22,0 mm 69 22
22,3 mm 70  

© 2016 Dorotheum GmbH & Co KG.