Facebook Pixel

Auf den Schliff kommt es an: unsere neuen Fancy Cuts

image/svg+xml Asset 51

Sie brauchen Hilfe?

+43-1-51560 690

Unsere Hotline erreichen Sie von
Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr,

Oder kontaktieren Sie uns per Mail:

onlineshop@dorotheum-juwelier.com

Auf den Schliff kommt es an: unsere neuen Fancy Cuts

von Dorotheum Juwelier · 14. Dezember 2021

Erst durch den richtigen Schliff eines Steines werden seine Schönheit und sein Feuer optimal zum Vorschein gebracht. Die bekannteste Schliffart ist der runde Brillantschliff - ein beliebter Klassiker, der einfach immer modern bleiben wird. Schmuckliebhaberinnen, die das Ausgefallene lieben, dürfen sich diesen Winter aber auch auf außergewöhnliche Schliffe freuen, die gerade ein echtes Comeback erleben: Fancy Cuts wie der Trillion Cut, der Cushion Cut und der Pear Cut sorgen für frischen Wind in unseren Schmuckkästchen und sind definitiv eine brillante Geschenkidee unter dem Christbaum.

Wenn wir etwas „den letzten Schliff geben“, dann geht es eigentlich um eines: Perfektion. Und Perfektion ist auch das, worauf es beim Edelsteinschliff ankommt. Seine Qualität bestimmt, neben Farbe und Reinheit, den Wert des Farb- bzw. Edelsteins entscheidend mit. Speziell ausgebildete Edelsteinschleifer mit handwerklichem Geschick und guten Mathematikkenntnissen wissen, welche Schliffart sich für welchen Stein und dessen spezifische Eigenschaften am besten eignet, und definieren für jeden Rohstein die optimalen Schliffwinkel. Beim Schleifen sind dann viel Erfahrung und Können gefragt: Je perfekter die Symmetrie, desto intensiver versprüht der Stein sein Feuer und desto höher ist letztendlich sein Wert. In vielen Arbeitsschritten spalten, schneiden, facettieren und polieren sie den Stein bis er in ein Schmuckstück gefasst werden und diesem seinen ganz speziellen Charakter verleihen kann.

Als „Fancy Cut“ werden alle Schliffe bezeichnet, die kein klassischer, runder Brillantschliff sind. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen Glattschliffen, Facettenschliffen und gemischten Schliffen. Der Trillion Cut, der Pear Cut und der Cushion Cut gehören alle drei, wie auch der Brillantschliff, zur Familie der Facettenschliffe.

Feurige Harmonie: der Trillion Cut

Der sog. Trillion Cut ist ein individueller und moderner Schliff, der durch die drei gleich langen Seiten sehr harmonisch wirkt. Er verleiht dem Stein ein wunderbares Feuer und stellt eine reizvolle Alternative zu klassischen Schliffen für alle dar, die das Ausgefallene lieben.

Unsere neuen Sets mit Topasen und Rosenquarzen im Trillion Cut sind die perfekten Accessoires für Trendsetterinnen, die sich in einem modern-femininen Look wohlfühlen.

Rosenquarz Schmuck im Trillion Schliff

Raffinierte Optik: der Pear Cut

Der Pear Cut spielt mit einer optischen Täuschung. Der tropfenförmige oder birnenförmige Schliff (engl. „pear“ = Birne) ist eine raffinierte Kombination aus einem runden und einem spitzen Ende. Durch seine längliche Form wirkt ein solcher Stein bei gleichem Karatgewicht größer als ein runder Stein. Ringe mit einem Stein im Pear Cut verlängern den Finger optisch.

Das Topas-Set aus unserer neuen Kollektion bezaubert mit seiner zarten Ausstrahlung. In Kombination mit Brillanten wirken die hellblauen Topase im Pear Cut umwerfend elegant.

Zeitlose Eleganz: der Cushion Cut

Sehr populär im 19. Jahrhundert und im Art Déco war der sog. Cushion Cut. Eines der bekanntesten Beispiele für diese Schlifform ist der berühmte 45,52 Karat schwere Hope-Diamant. Der Schliff erinnert an ein Kopfkissen (engl. „cushion“), was ihm zu seinem Namen verhalf. Zwar ist er eine Variante des quadratischen Prinzess-Schliffs, doch im Gegensatz zu diesem besitzt er abgerundete Ecken. Seine puristische Anziehungskraft schlägt uns auch heute wieder in seinen Bann. Nicht nur unter den Stars erfreuen sich Ringe mit Cushion Cuts außerdem einer zunehmenden Beliebtheit als Verlobungsringe. Der Cushion Cut besitzt meist 58 Facetten.

Die beiden Sets mit grünen Amethysten und Topasen im absolut zeitlosen Cushion Cut bestechen mit der Perfektion ihrer geometrischen Form.

Amethyst Schmuck im Cushion Cut

Nächster Artikel
Was ist der Responsible Jewellery Council (RJC)?

Wunschliste

Sie sind noch nicht angemeldet.

Um einen Artikel auf die Wunschliste zu setzen, melden Sie sich bitte an:

Zur Anmeldung Abbrechen
arrowup