Pinguin aus Bronze von Kumpf sorgt für Staunen

Am 7. November 2019 wurden die drei neuen Bronzeskulpturen „Pinguin mit Jungem“, „Felix, der Löwe“ und „Happy, der Glücksdrache“ im Palais Dorotheum präsentiert.

Ein letztes Zurechtrücken noch, dann ist es soweit. Die Königspinguine im Tiergarten Schönbrunn posieren im eleganten schwarzen Frack für ein exklusives Selfie mit ihrem neuen Artgenossen aus Bronze. Dass ihnen diese Ehre als Ersten zuteilwird, versteht sich von selbst, schließlich standen sie Modell für die neue Skulptur „Pinguin mit Jungem“ des österreichischen Künstlers Gottfried Kumpf. Die schönen Polarvögel scheinen die Aufmerksamkeit, die ihnen das mediale Ereignis im Tiergarten beschert hat, jedenfalls zu genießen und präsentieren sich neben der kleinen Bronzeskulptur von ihrer besten Seite.

„Seit Langem haben Sammler immer wieder gefragt, ob es einmal einen Pinguin geben wird. Heuer ist es nun soweit, denn das behütende, fürsorgliche Brüten der Pinguine in einer Bronze mit Jungem auszudrücken hat einen besonderen Reiz für mich“, so äußert sich Gottfried Kumpf über sein neues Kunstwerk. Die lang erwartete neue Kumpf Skulptur lässt nicht nur jedes Herz dahinschmelzen, sondern soll auch auf ein Problem aufmerksam machen. Im Zeitalter des Klimawandels und des Artensterbens haben es auch die Pinguine nicht leicht. Viele Pinguinarten gelten mittlerweile als gefährdet oder sind sogar vom Aussterben bedroht. Die neue Skulptur ist daher auch eine Mahnung an uns alle, uns mehr für den Schutz dieser schönen Tiere einzusetzen.

„Gottfried Kumpf und die Dorotheum Galerie verbindet eine 15-jährige, freundschaftliche Partnerschaft. Wir freuen uns dieses Jahr wieder ganz besonders über den lang ersehnten dreifachen Zuwachs im Ensemble der Kumpf Skulpturen. Einer der wichtigsten Brutplätze der Königspinguine ist durch den Klimawandel bedroht. Das hat uns veranlasst für diese Tiere eine Patenschaft im Tiergarten Schönbrunn zu übernehmen, um das international erfolgreiche Erhaltungszuchtprogramm zu unterstützen“, so Karin Saey, Bereichsleiterin Handel bei Dorotheum Juwelier.

Zu der Pinguin-Skulptur gesellen sich heuer neu in unserer Galerie der kleine Löwe „Felix“ und mit „Happy“ wird die Serie der Glücksdrachen, die letztes Jahr begonnen wurde, gleich in zwei Versionen fortgesetzt. Alle drei neuen Bronzen können ab dem 8. November 2019 im Palais Dorotheum (Dorotheum Galerie, 2. Stock) bestaunt werden. Vom 08.11.-31.12.19 stellt Gottfried Kumpf außerdem zusätzlich ausgewählte Ölbilder, Gouachen und Zeichnungen rund um das Skulpturen-Ensemble aus.

 

In der Dorotheum Galerie können Sie ab 08.11.2019 die neuen Kumpf-Lieblinge auch direkt erstehen. Oder kaufen Sie die neuen Kumpf Bronzen online im Dorotheum Juwelier Onlineshop! Jede Bronze ist vom Künstler nummeriert und signiert, und wird mit Zertifikat geliefert.

Bestellen Sie hier Ihre Kumpf Bronze-Skulptur online!

arrowup